Arbeitsschutzberatung

Die Arbeitsaufsichtsbehörde kann einem Unternehmen in besonderen Fällen auferlegen, einen staatlich zugelassenen Arbeitsschutzberater hinzuzuziehen.

  • Sie sollten sich auch mit der Arbeitsschutzorganisation beratschlagen, sowohl bei der Wahl des Beraters als auch während des Verlaufs mit dem Berater.
  • Wählen Sie den richtigen Berater. Einige Berater sind auf bestimmten Gebieten staatlich zugelassen, während andere wiederum die Zulassung haben, auf allen Gebieten Arbeitsschutzberatung zu leisten.

Man kann z.B. auch Ratschläge über Folgendes suchen:

  • Einkauf von Maschinen und Werkzeug.
  • Eine Beratung über den Austausch gefährlicher Sto e durch weniger gefährliche.
  • Lieferanten technischer Hilfsmittel.
  • Einsatz zur Vorbeugung von Unfällen.
  • Beurteilung von Arbeitsprozessen und Aufstellung von Handlungsplänen.
  • Messung von z.B. Lärm, Asbest, PCB u.a.m.

Von der Beraterregelung „Byggeriets Arbejdsmiljøbus (Bam-Bus)“ umfasste Un- ternehmen und Mitarbeiter können diese Regelung bei konkreten Problemstel- lungen frei nutzen.