En ny version af håndbogen er netop udkommet.

Den nye håndbog findes dog kun som én samlet pdf lige nu. Vi forventer at være klar med en online version i løbet af efteråret.

Se den nye version af Håndbogen

Schweiß- und Schneiderauch

Rauch und Staub infolge von Metallbearbeitung enthalten Gase und Partikel, u.a. von Schwermetallen, die zusammen zu chronischer Bronchitis, Asthma und Krebs in den Luftwegen führen können. Das kann eintreten, wenn die Verschmutzung nicht wirksam beseitigt wird. Es kann zu gesundheitsgefährdender Luftverschmutzung kommen, wenn Elektroden, Grundmaterial oder Belag auf Grundmaterial z.B. Zink, Kupfer, Blei, Cadmium oder Chrom enthalten.

Verwenden Sie geeignete Ventilations- und Absauganlagen, um Schweißrauch und Schleifstaub zu entfernen. Verwenden Sie eine transportable Anlage, wenn es nicht möglich ist, eine zentrale Absaugung einzurichten. Die Belüftungsanlage muss mit einer Kontrollvorrichtung ausgestattet sein, die eine ungenügende Funktion anzeigt.

In vielen Fällen kann es erforderlich sein, einen geeigneten Atemschutz, z.B. eine Turbofiltermaske mit geeignetem Filter, oder einen mit Luft versorgten Atemschutz zu verwenden.

Schweißen und Schneiden bei allen Arten von Metall sowie hiermit verbundenes Schleifen darf nur von Personen durchgeführt werden, die eine besondere Ausbildung erhalten haben.