En ny version af håndbogen er netop udkommet.

Den nye håndbog findes dog kun som én samlet pdf lige nu. Vi forventer at være klar med en online version i løbet af efteråret.

Se den nye version af Håndbogen

Codenummerierung

Eine Reihe von Produkten muss eine Codenummer haben. Dies gilt für Malerwaren, aber auch für andere Produkte wie Holzschutzmittel, Kleber und Fugenmassen. Die Codenummer steht entweder auf der Verpackung oder in der Gebrauchsanweisung des Lieferanten.

kodenummerering-kap-2-tysk

Sie müssen die Codenummer verwenden, um das richtige Produkt zu wählen (wählen Sie als Ausgangspunkt Produkte mit einer möglichst niedrigen Code­nummer) und um zu entscheiden, welche Sicherheitsmaßnahmen, z.B. persönliche Schutzmittel, Sie verwenden müssen.

Die Codenummer besteht aus zwei Zahlen, die mit einem Trennstrich verbunden sind. Die Codes gehen von 00-1 bis 5-6.

Die Zahl vor dem Bindestrich wird gebraucht, um Sicherheitsmaßnahmen festzulegen, die das Einatmen von Dämpfen, u.a. Dämpfen aus organischen Lösungsmitteln, verhindern können.

Je höher die Zahl vor dem Trennstrich ist, desto wichtiger ist es, Atemschutz und Prozessbelüftung einzusetzen, um sich vor dem Risiko des Einatmens zu schützen. Wässrige Anstrichfarben haben normalerweise eine Codenummer mit 00-1 (1993). Alkylfarben mit mineralischem Terpentin haben normalerweise eine Codenummer mit 2-1 (1993). Produkte, die auf Xylen als Lösungsmittel basieren, haben normalerweise eine Codenummer mit 4-3 (1993).

Die Zahl nach dem Trennstrich wird verwendet, um Sicherheitsmaßnahmen festzulegen, die den Kontakt mit Haut und Augen, die Einatmen von Tropfen, Staub aus einem Sprühnebel und die Einnahme, z.B. beim Rauchen oder Essen, verhindern können.

  • -1 bedeutet, dass ein Risiko beim Einatmen von Sprühnebel oder bei länger anhaltender Verschmutzung besteht.
  • -2 bedeutet, dass ein Risiko beim Einnehmen und Einatmen von Sprühstaub besteht.
  • -3 bedeutet, dass ein Risiko für eine Reizung oder eine mögliche Allergie besteht.
  • -4 bedeutet, dass ein Risiko von Verätzungen besteht.
  • -5 bedeutet, dass ein großes Allergierisiko besteht.
  • -6 bedeutet, dass das Produkt giftig ist oder dass ein Krebsrisiko besteht.

Das Prinzip lautet: je höher die Zahl ist, um so größer ist die Gefahr. Ein Stoff mit der Codekennzeichnung 5-6 ist der gesundheitsschädlichste Stoff, den es gibt.

Ein Anstrichprodukt mit der Codenummer 00-1 ist das ungefährlichste Produkt, das man im Augenblick rein technisch herstellen kann.

Verwendung der Codenummer

Die Codekennzeichnung kann bei der Entscheidung helfen, welche persönlichen Schutzmittel man anwenden soll. Die Gewerbeaufsicht hat Übersichten, auf denen Sie sehen können, welche Schutzmittel angewendet werden müssen. Diese hängen von der Codekennzeichnung, großen oder kleine Flächen und der Auftragungsmethode ab.

Ein Beispiel:

kodenummerering-2-kap-2-tysk

  1. Es muss im Inneren einer Eisenkonstruktion gestrichen werden, die großen Einwirkungen ausgesetzt ist und hohe Funktionsansprüche erfüllen muss.
  2. Es kann eine Anstrichfarbe verwendet werden, die mit 2-1 gekennzeichnet ist.
  3. Die Farbe wird mit Pinsel oder Rolle aufgestrichen, und es werden große Flächen gestrichen.

Aus der Übersicht können Sie ersehen, dass Sie mindestens eine belüftete Halbmaske und im Falle von Spritzern auch Handschuhe verwenden müssen.

Zweifelsfälle

Wenn Sie im Zweifel sind oder es mit einem Grenzfall zu tun haben, müssen Sie immer den wirksamsten Schutz wählen.

Die Bezeichnung „kleine Flächen“ deckt Türrahmen, Fußleisten, Rohre u.ä. ab, die höchstens 10% der gesamten Oberfläche des Raumes ausmachen dürfen und die zusammen nicht größer sein dürfen als 4 m2.

Wenn die Temperatur im Raum oder auf Flächen (z.B. Heizkörper) über der normalen Raumtemperatur liegt, muss die Zahl vor dem Bindestrich in der Code­nummer um 1 erhöht werden.